Hilfe & Handbuch wpSEO Hilfecenter

Wie geht wpSEO mit Datenschutz um?

Eine Vielzahl an technischen und juristischen Maßnahmen wurde auf Seiten des wpSEO und im zuständigen Webprojekt getroffen und implementiert, um den zuverlässigen Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch zu gewährleisten.

Klarheit beim Datenschutz

  1. Online verfügbare Rechnungen im PDF-Format werden nach einigen Monaten aus dem Web genommen.
  2. Personenbezogene Daten wie die Rechnungs- oder E-Mail-Adresse der Kunden werden generell niemals in einer Online-Datenbank hinterlegt.
  3. Bei der Bestellung hinterlassene Informationen werden weder verkauft noch für Werbezwecke missbraucht. Ehrenwort!
  4. Während der Verifizierung bzw. Eingabe der Lizenz verbindet sich das aktive Plugin mit dem wpSEO Server. Dabei werden lediglich Daten wie die verwendete Seriennummer und die aktuelle Blog-URL als Parameter übermittelt und auf ihre Gültigkeit überprüft. Verifizierungen werden für 3 Monate gespeichert, um Missbrauchsversuchen nachzugehen.

wpSEO bestellen →

Zuletzt geändert am 16. März 2015 in
Thematik Ähnlich & Relevant